10/05/2017

Mut siegt über Angst

Seit dem 20. April gibt es beim Arbeitskreis Asyl Roßdorf-Gundernhausen, im Becken des AWO-Seniorenheims, zwei Schwimmkurse für erwachsene Flüchtlinge.

ROSSDORF – Seit dem 20. April gibt es beim Arbeitskreis Asyl Roßdorf-Gundernhausen, im Becken des AWO-Seniorenheims, zwei Schwimmkurse für erwachsene Flüchtlinge.

„Es war für beide Seiten ein Pilotprojekt, in dem wir den neuen Flüchtlingen aus dem Container die Möglichkeit geben wollten, schwimmen zu lernen und auch eventuelle Ängste vor dem Wasser zu verlieren“, erklärt Sportcoach Patricia Bouren, die mit ihrem Kollegen Christian Macho seit September für die Gemeinde im Bereich Sport und Flüchtlinge arbeitet.

Geleitet wird die Koroko-Schwimmschule von Kamil Brom. Doch vor dem Start galt es vor allem die Hürde der Finanzierung zu überwinden.

Sie glichen das Teilhabeprojekt für Minderjährige an und machten daraus ein Kompaktpaket für Erwachsene. Es gibt keine Unterstützung für Erwachsenenschwimmkurse. Um die Bezahlung sicherzustellen, übernahm die Organisation die Kosten für sechs der ursprünglich vierzehn Schwimmschüler selbst, während alle anderen Flüchtlinge einen Eigenanteil von 20 Euro leisteten. Der Schwimmkurs der zweiten Gruppe habe nur dank der Unterstützung des Arbeitskreises Asyl stattfinden können.

Es musste eine Mindestteilnehmerzahl von zehn erreicht werden.

„Wir kalkulieren knapp am Limit, um es überhaupt leisten zu können“, fügt Brom hinzu, es sei eine immense Vorarbeit gewesen.

So bleibe nach Zahlung der Miete für das Becken, der Steuer und den Kosten für den Lehrer nicht viel übrig. Im Kurs sind Äthiopier vom Volk der Oromo und Somalier, fünf seien minderjährig. Wichtig sei auch die Überwindung der Sprachbarriere mittels eines Dolmetschers, da die Äthiopier zu Beginn kaum Deutsch sprechen konnten.

Gemeinsam mit der Schwimmschule Kokoro-Swimfit bieten die Sportcoaches Roßdorf einen Erwachsenen-Schwimmkurs für Flüchtlinge an. Mit von der Partie waren (von links) die Schwimmschüler Jamal, Abdushekur, Teman, Abiy und Muktar, angeleitet von Sportcoach Patricia Bouren, Kamil Brom (Leiter Schwimmschule) und Sportcoach Christian Macho. Foto: Dirk Zengel

Weiterlesen – Mut siegt über Angst

Was wir tun

Wo Sie uns finden

Büro

Kokoro-Swimfit
Hebbelstr. 46,
64291 Darmstadt

Unterrichtsorte

Follow us ...

Schnellkontakt

Sie wünschen ....

Datenschutz

Bleiben Sie auf dem Laufenden

COVID-19 | Aktuelles & möglicher Neustart der Schwimmkurse

Nach fast einem halben Jahr im Lockdown, bilden sich neue Möglichkeiten ab, den Kursbetrieb wieder aufzunehmen. Lesen Sie hier von unseren Plänen.

Wann darf mein Kind ins Schwimmbad – und wann nicht?

Infekte und andere Krankheiten gehören zum Alltag einer jeden Familie. In solchen Situationen stellt sich oftmals die Frage, ob das eigene Kind ins Schwimmbad darf.

Hygiene im Schwimmbad

Hygiene im Schwimmbad ist nun mehr denn je ein wichtiges Thema. Darum stellen wir Ihnen hier 4 Regeln in Bezug auf Hygiene im Schwimmbad vor.

Aquaphobie – Kinder und die Angst vor dem Wasser

Angst vor dem Wasser: Wie andere Phobien auch ist Aquaphobie sehr weit verbreitet. Lesen Sie hier, wie man damit umgehen kann.

Drei gute Gründe für einen Schwimmkurs im Winter

Schwimmkurs im Winter? Wir sagen eindeutig JA! Hier lesen Sie drei gute Gründe, warum es Sinn ergibt, auch in der kalten Jahreszeit einen Schwimmkurs zu besuchen

Wir suchen neue Kursorte

Wer kann uns für Darmstadt und Umgebung Tips geben?

Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen motivieren Kinder und fördern ihren Ehrgeiz.

Schwimmkurse für Erwachsene

In unserem Schwimmkurs für Jugendliche und Erwachsene in Darmstadt lernen Erwachsene jeden Alters mit Leichtigkeit Schwimmen.

Kleine Schwimmgruppen

Kleine Schwimmgruppen pro Kurs sind ein Alleinstellungsmerkmal der Kokoro-Swimfit Schwimmschule. Lesen Sie hier, warum das eine unserer Stärken ist.

NEU! Schwimmkurse für alle in Dieburg!

Hallo, liebe Wasserratten und solche, die es noch werden wollen! Wir von Kokoro-Swimfit haben aufregende Neuigkeiten, die wie eine frische Brise über das Wasser wehen.